So erstellen Sie Ihre eigene Schuhmarke und wählen die richtige Fabrik

Eine eigene Schuhmarke zu haben, die in einer Schuhfabrik Ihrer Wahl hergestellt wird, ist für viele von uns ein Traum. Egal, ob Sie ein neues Unternehmen gründen oder bereits in der Modebranche tätig sind, Sie haben sicher schon einmal daran gedacht, etwas mit Ihrem Namen zu starten.
Ich werde direkt auf den Punkt kommen und Sie wissen lassen, dass die Gründung Ihrer eigenen Schuhmarke nicht der einfachste Prozess ist und Schuhfabriken nicht einfach zu handhaben sind, obwohl die Belohnungen nach dem Erreichen selbst Ihre besten Erwartungen übertreffen können.

Erstellen Sie Ihren Businessplan | Auswahl einer Schuhfabrik

Der erste Schritt besteht darin, einen Plan zu erstellen, wie Sie Ihre Idee zum Leben erwecken und damit Geld verdienen können. Grundlegende Schritte sind die Definition des Marktes, den Sie an Schuhe verkaufen:
– Welche demografischen Statistiken definieren sie?
– Der Preis, den Ihr Markt zu zahlen bereit ist;
-Art der Schuhe, nach denen der Markt sucht;
– Die Materialien, aus denen sie in einem Schuh aussehen.
Definieren Sie dann, wie Sie Ihre Schuhmarke verkaufen möchten. Online, in einem stationären Geschäft, beides, nur B2B…
Planen Sie dann, wie Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden auf sich ziehen, ob Sie online werben, soziale Medien nutzen, eine Website haben, von Tür zu Tür gehen, lokale Märkte… Mischen Sie all dies und Sie sind einen Schritt auf dem Weg zum Erfolg.
Nachdem Sie Ihren Plan definiert haben, müssen Sie eine Schuhfabrik finden, die bereit ist, mit Ihnen zusammenzuarbeiten. Dies kann eine ziemliche Herausforderung sein, da viele Schuhhersteller es vorziehen, mit bereits etablierten Marken zusammenzuarbeiten. Dies ist jedoch nicht unmöglich und der beste Weg, ihnen zu zeigen, dass Sie Ihr Unternehmen kennen, besteht darin, zu verstehen, wie sich der Prozess der Herstellung Ihres Schuhs entwickelt.

Tech-Paket | Auswahl einer Schuhfabrik

.

Damit die Schuhfabrik verstehen kann, was Sie vorhaben, müssen Sie es auf “Papier” übergeben. Schreiben Sie mit Bildern oder Zeichnungen auf, welches Design Sie möchten und welche Materialien Sie verwenden möchten. Es ist wichtig, der Schuhfabrik zu erklären, dass Sie offen dafür sind, zu hören, was sie bereits in Bezug auf Designs in Materialien anbieten können, und dies ist normalerweise eine der einfachsten Möglichkeiten, um zu beginnen.

Ein weiterer wichtiger Schritt in dieser Phase besteht darin, dem Schuhhersteller eine Vorstellung davon zu geben, was Ihr Zielpreis ist. Wie viel sind Sie bereit, für den Schuh zu bezahlen? Dies ist wichtig zu etablieren, da dies Ihnen hilft, die Region zu bestimmen, in der Sie Ihre Schuhe herstellen möchten (Asien für die billigere und weniger Qualität, Europa für mehr die teure und bessere Qualität). Darüber hinaus ist es wichtig, dass Sie den Preis, den Sie im Sinn haben, mit der Schuhfabrik teilen, da dies Ihrem Lieferanten hilft, den besten Weg zu finden, um ihn mit der richtigen Materialauswahl zu erreichen.

Der Letzte aus deinem Schuh | Auswahl einer Schuhfabrik

Der Leisten des Schuhs ist das, was ihm Form verleiht. Der Schuhhersteller verwendet bei der Herstellung Ihres Schuhs diesen Leisten, um die Materialien darauf zu “bauen”. Obwohl viele glauben können, dass der Leisten von der Schuhfabrik hergestellt wird, ist dies nicht korrekt. Die Leisten werden von speziellen Herstellern hergestellt, die sich auf diese Kunst spezialisiert haben. Die Entwicklung einer speziellen Kollektion von Leisten nur für Sie kann etwa 500€ kosten. Sie benötigen mindestens 5 Leisten pro Größe.

Die richtige Sohle finden | AUSWAHL EINER SCHUHFABRIK

Die Beschaffung der Außensohle für Ihre Schuhe könnte als eine der größten Herausforderungen angesehen werden, denen Sie sich stellen müssen. Als erstes entscheidest du, ob du deine eigene Laufsohle entwickeln möchtest. Dies wird in der Regel nicht empfohlen, wenn Sie ein kleines Unternehmen und eine sehr junge Marke sind, da die Kosten für die Entwicklung eigener Formen nie weniger als 10.000 € betragen.
Meine ehrliche Empfehlung ist, mit bereits entwickelten Schuhformen zu beginnen. Schuhsohlenfabriken sind in der Lage, Ihnen Kataloge der von ihnen erhältlichen Sohlen zur Verfügung zu stellen. Die Vielfalt kann bei den größten Sohlenlieferanten ziemlich groß sein, obwohl es manchmal schwierig ist, sie zu erreichen und sie dazu zu bringen, zu antworten, da sie normalerweise gerne mit bereits etablierten Marken oder direkt mit Schuhfabriken zusammenarbeiten.

Die richtigen Materialien | Auswahl einer Schuhfabrik

Bei der Auswahl der Materialien für die Entwicklung Ihrer Schuhmarke ist es wichtig zu verstehen, dass Schuhe ein sehr empfindliches Produkt sind, das ständig getestet, zerrissen und gezwungen wird. Ein Fehler, den wir bei einer Modemarke sehen, die nie Schuhe hergestellt hat, ist der Glaube, dass das gleiche Material, das für T-Shirts oder andere Kleidungsstücke verwendet wird, auch für Schuhe verwendet werden kann. Das ist völlig falsch und sollte von den Schuhfabriken vorher beraten werden.
Ist die Rolle einer Schuhfabrik, beraten Sie die besten Materialien für die Art von Schuh, die Sie möchten. Sie sollten jedoch auch darauf hingewiesen werden, dass nur Schuhfabriken in der Lage sind, über Materialien zu beraten, mit denen sie zuvor gearbeitet haben. Wenn Sie also ein neues Material ausprobieren, müssen Sie auf jeden Fall Prototypen der Schuhe und der verschiedenen mitgelieferten Materialien erstellen.
In Bezug auf die Kosten müssten Sie wahrscheinlich physische Tests und vielleicht chemische Tests bezahlen, um sicher zu sein, dass alles funktionsfähig ist. Darüber hinaus müssten Sie sich selbst testen und es Freunden und Familie geben, um zu verstehen, wie bequem sie sein können.
Die Entwicklungskosten für diese Phase können Sie ab 500 € kosten und bis zu 100 000 € betragen, je nachdem, welchen Perfektionsgrad Sie erreichen möchten.

Fangen Sie einfach an und wachsen Sie von dort aus | Auswahl einer Schuhfabrik

https://treec.pt/private-label-create-your-brand-shoe-manufacturer/Mein bester Rat für diejenigen, die anfangen, ist, so einfach wie möglich zu beginnen. Sobald Sie sich auf die Suche nach einer Schuhfabrik machen, werden Sie schnell verstehen, wie herausfordernd es für Sie sein wird. Um Ihnen Zeit und Geld zu sparen, sollten Sie damit beginnen, Ihr Etikett in Modelle und mit bereits getesteten und einsatzbereiten Materialien zu versehen.
Treec Footwear ist ein praktischer Partner für kleine bis mittelgroße Marken, die eine Schuhfabrik suchen, da sie sich darauf konzentriert, die Möglichkeit zu bieten, Schuhe mit Ihrer Marke ab sehr geringen Mindestbestellmengen herzustellen.
Außerdem wäre man in 6 Wochen in der Lage, die Schuhe bereits mit Ihrer eigenen Marke zu verkaufen und Ihren Markt zu testen, ohne viel für Entwicklungen auszugeben.
Sehen Sie sich hier die Schuhoptionen des Privale-Labels von Treec Footwear an.